Berichte

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 08.03.2019

Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 steht an den Freitagen ab 19.30 Uhr für das Training der Tischtennisabteilung ein ausgebildeter Trainer, der sich zudem permanent fortbildet, zur Verfügung. Im letzten Jahr wurde die Kooperation mit der Grund- und Mittelschule Altomünster intensiviert; es fanden im Rahmen des dortigen Sportunterrichts an vier Schnuppertagen im Juli und November 2018 praktisch mit allen Klassen ein Tischtennis-Schnuppertraining statt – und die Schulen selbst bieten diese Sportart (wieder) an! Besonderer Dank für das wertvolle ehrenamtliche Engagement gebührt in diesem Zusammenhang den TSV-Mitgliedern Rüdiger Große-Brauckmann und Hans Loderer.

Die Tischtennisabteilung konnte dadurch zusätzliche Interessierte für den Tischtennissport gewinnen (und sich vor allem im November und Dezember 2018 über eine mangelnde Trainingsbeteiligung an Freitagen nicht beklagen). Auch wenn seit Jahresbeginn 2019 der „erste Hype“ vorüber ist, bleibt zu hoffen, dass ein Teil für den schnellen Ballsport länger begeistern werden kann! Hierbei handelt es sich überwiegend um eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die als noch weitestgehend Anfänger intensiv – auch mit Unterstützung durch erwachsene Mitglieder der Abteilung – ausgebildet und gefördert werden. In diesem Zusammenhang gilt ein „Dankeschön“ auch an Peter Wohlmann, welcher äußerst zuverlässig die Abteilung unterstützt. Erste spielerische Fortschritte sind hierbei beim Nachwuchs schon zu verzeichnen, die hoffentlich dazu führen werden, die Freude beim Tischtennis noch zu erhöhen.

Weniger erfreulich ist dagegen die noch immer unzureichende Trainingsbeteiligung am Mittwoch insbesondere durch die Erwachsenen, die bisher trotz gezielter Ansprache nicht (wieder) in ausreichender Anzahl den Weg in die Altomünsterer Turnhalle finden. Zu begrüßen ist, dass nach vorliegender Information die seit Beginn der Schulerweiterungsbaumaßnahme in der Verbandsturnhalle nicht mehr zur Verfügung stehenden Umkleiden wieder geöffnet werden sollen, weil es teilweise in diesen „eng hergeht“.

Der Bestand der Tischtennisabteilung ist aktuell zwar nicht gefährdet. Über neue Tischtennisspieler/innen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, Jung oder Alt bzw. weiblich oder männlich, würde sich die Abteilung trotzdem sehr freuen, gerne auch zum „Schnuppern“. Der Breitensport und soziale Kontakte stehen hierbei im Vordergrund. Eine ausreichende Anzahl von Tischtennisplatten, die stets die Möglichkeit zum Spielen gewährleistet, ist hierfür vorhanden.

Die Trainingszeiten an Schultagen:

  • Mittwoch ab 19.00 Uhr
  • und
  • Freitag ab 19.30 Uhr.

gezeichnet

Albert Herbst

Abteilungsleiter