Berichte

Dörferlturnier 2018

Die Stockschützenabteilung vom TSV Altomünster wurde 1988 gegründet und wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Aus diesem Grund haben die Stockschützen u. a. zu einem Dörferlturnier eingeladen.

Es meldeten sich 7 Mannschaften. Ausgetragen wurde das „Gauditurnier“ am 22.07.2018 bei strömenden Regen auf den Stockbahnen des TSV.

Vor dem Turnier waren die teilnehmenden Mannschaften zu einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück eingeladen.

Es nahmen folgende Moarschaften teil:

Feuerwehr

Herrenturnen

Ministranten

Musikverein

Radler (Gymnastik Herren)

Bäckerei Scharold (Damen)

Tennis

Trotz widriger Wetterverhältnisse gelang doch noch ein spannender Wettkampf. Letztendlich setzte sich die Routine der „Oldies“ vom Team Herrenturnen durch (s. Tabelle) Warum die leicht favorisierten Radler nach dem 3. Spiel so stark in der Leistung abfielen, wird deren Geheimnis bleiben. Nach 2008, 2. Platz, 2011, 3. Platz, 2012 2. Platz, gelang nun der Mannschaft Herrenturnen endlich Platz 1 bei einem Dörferlturnier.

Den Wanderpokal überreichte Jo Schmid, 1. Vorstand des TSV Altomünster und Abteilungsleiter der Stockschützen (s. Bilder).

Die Veranstaltung endete bei einem gemütlichen Nachmittag bei  leckeren Grillfleisch mit Beilagen  im Vereinsheim.

Vielen Dank an die freiwilligen HelferInnen von der Abteilung Stockschützen, die am Gelingen und Durchführung der Veranstaltung großen Anteil hatten.

Mit sportlichen Grüßen

M. Reiner

 

Endergebnis Dörferlturnier 22.07.2018

 

Dörferl Turnier Endergebnis
22.07.2018
P Moarschaft Punkte Stockzahl Stocknote
1 Herrenturnen 12 : 00 156 : 122 1,279
2 Ministranten 08 : 04 215 : 132 1,629
3 Scharold 07 : 05 189 : 173 1,092
4 Musikverein 05 : 07 133 : 135 0,985
5 Radler 04 : 08 105 : 161 0,652
6 Feuerwehr 04 : 08 104 : 166 0,627
7 Tennis 02 : 10 164 : 177 0,927
Prüfsummen 42 42 1066 1066

 

„Im Notfall wissen, wie man sicher und effektiv helfen kann!“

Seniorengymnastik vom TSV Altomünster nahm am 08.05.2018 am 1. Hilfekurs beim BRK Altomünster teil.

 

Erste Hilfekurs und lebensrettende Sofortmaßnahmen am 08.05.2018 beim BRK Altomünster

 

„Falsch macht nur etwas, wer gar nichts macht!“

Angst , etwas falsch zu machen, dies hätten viele Leute, meinte Benedikt Jung, Bereitschaftsleiter beim BRK Altomünster, der uns mit seinen Ausführungen über lebensrettende Sofortmaßnahmen in Theorie und Praxis durch einen interessanten und informativen Abend führte.

Eine kurze Info über das Rote Kreuz allgemein und vor Ort leitete den 1. Abschnitt ein. Es folgten die Maßnahmen bei Eintritt eines Notfalls. Die wichtigen „5 W`s“ wurden nochmals explizit behandelt. Als nächstes wurden praxisrelevante Maßnahmen angesprochen und was zu tun ist, bei offenen Wunden, Druckverbänden, Kreislaufproblemen, Herzinfarkten, Ohnmacht und Verkehrsunfällen. Seitenlage und Reanimationsmaßnahmen u. a. mit einer Phantompuppe wurden ausführlich geübt.

Bei Vielen liegt der letzte Erste-Hilfe-Kurs schon lange zurück. Meist reichen diese Erinnerungen nur schwach bis zum Lehrgang für den Führerschein zurück. Das kann eine lange Zeit sein. Und so muss sich jeder selbst fragen: „Könnte ich im Notfall helfen?“ Es muss auch nicht immer ein Verkehrsunfall passieren. Der Ernstfall tritt mit der höchsten Wahrscheinlichkeit im privaten Umfeld, bei der Ausübung von Hobby, Sport oder Haus- und Gartenarbeit auf.

Am Lehrgang nahmen 7 Personen von der Seniorengymnastik teil. Wir waren begeistert und bedanken uns recht herzlich bei Benedikt Jung, der uns persönliche und offenstehende Fragen mit seiner qualifizierten Ausbildung ausführlich beantwortete und praxisnah vermittelte.

Altomünster, den 06.06.2018

Text von Manfred Reiner

 

Anmerkung: Die gemachten Aufnahmen vom Lehrgang, wurden mit Zustimmung der Teilnehmer veröffentlicht.

Fotos vom Lehrgang finden Sie in der Rubrik Bilder.

 

Jahresbericht der Abteilung – Seniorengymnastik – Saison 2017

zur Jahreshauptversammlung des TSV Altomünster
am Freitag, den 16. März 2018 um 19.30 Uhr

Sehr geehrte Vorstandsmitglieder,
liebe Mitglieder und Sportfreunde,

in Kurzform und mit Stichpunkten die Ereignisse bei der Seniorengymnastik:

  1. Im letzten Jahr, also 2017,  haben wir über 20 x Gymnastikstunden abgehalten.
  2. Unsere qualifizierte Übungsleiterin ist jetzt schon im 4. Jahr immer noch Gitti Hermann. Vielen Dank für diese Treue.
  3. Die Übungen sind sehr gesundheitsorientiert aufgebaut und für unser Semester völlig in Ordnung.
  4. Ihr werdet euch fragen, was bringt mir das? Nun es ist bewiesen, dass Sport und Bewegung, auch im fortgeschrittenen Alter, einen großen Beitrag zur Gesundheitsprävention leisten!
  5. Was wünschen wir uns? Es wäre schön, wenn sich wieder einmal einige Leute in unserem Alter dazu entschließen könnten, mitzumachen. Das geht auch dann, wenn einer schon ganz lange keinen Sport mehr gemacht hat. Bei uns hat jeder die Chance sofort zu beginnen.
  6. Im September 2017 hat unser Schriftführer in den Dachauer Nachrichten einen Beitrag gestartet um neue Mitglieder für die Seniorengymnastik zu gewinnen. Die Blutauffrischung ist leider nicht gelungen.

Deshalb heute nochmals mein Appell an Euch alle, wer Lust hat mitzumachen der kommt einfach zu uns. Wir werden demnächst mit einem Flyer die Termine bekanntgeben bzw. im Internet auf der Homepage des TSV Altomünster veröffentlichen.

Unsere Abteilung hat aber auch noch mehr zu bieten als Gymnastik.                   WAS?

  1. Unsere Feiern zum Abschluss der Saison bzw. unsere Nikolausfeiern unterstützt mit den Musikern Sigi Bradl und Albert Reisner.
  2. Unsere Radtouren von April bis September jeden Montag (wenn die Sonne scheint).
  3. Walkingtouren – sehr Gesundheitsfördernd. Hier wollen wir eine neue Gruppe aufbauen.
  4. Geplant ist in Kürze für die Senioren ein Auffrischungskurs in 1. Hilfe beim BRK.

Nun zum Schluss möchte ich zu Euch allen sagen:

Kommt – macht mit!

Es gilt das gesprochene Wort.

Mit sportlichen Grüßen Euer Manfred Reiner

 

Weihnachtsfeier 2017

Wenn die Gymnastikstunden auch nicht mehr in der Vielzahl vergangener Jahre besucht werden – wenn Feiern angesagt sind, und dazu gehört auch die Weihnachtsfeier im Maierbräu – kommen sie „Alle“. Und das ist großartig. Über 26 Teilnehmer begrüßte auch der Nikolaus, der sich wieder einmal sehen hat lassen. Das Fest war schön, untermalt von unseren Musikern Bradl Sigi und Reisner Albert. Auch unser 1. Vorstand vom TSV, Georg Schmid hat bei uns vorbeigeschaut. Leider konnte unsere Übungsleiterin „Gitti“ nicht dabei sein. Den ihr am nächsten Tag überreichten Dankesstrauß, stand deshalb stellvertretend im Mittelpunkt unserer Feier (s. a. das Bild vom Blumenstrauß).

Euer Manfred Reiner
(Bilder zur Weihnachtsfeier finden Sie in der Rubrik Bilder)

 

Weihnachtsfeier 2016

Weihnachtsfeier der Herrengymnastik am 19.12.2016 beim Maierbräu in Altomünster

21 Gymnastik- Fahrrad- und Walkingteilnehmer vom TSV-Altomünster feierten bereits zum 11. male mit den Zeitlbecker Freunden unsere traditionelle Weihnachtsfeier beim Maierbräu. Erfreulich war, dass wieder einige „ehemalige“ dabei waren. Auch unsere Übungsleiterin Gitti war extra aus dem Skiurlaub gekommen. Nach gutem Essen, luden uns Sigi Bradl und Albert Reisner zum Singen von Weihnachtsliedern ein. Die neuen Texte von Sigi waren großartig. Etwas aufgeheitert wurde der besinnliche Teil mit lustigen Weihnachtsgeschichten, vorgetragen von Hias und Sigi. Eine kleine Singprobe könnt ihr nach den Bildern anhören. Danach gab es kein Halten mehr. Auf geht´s, „sing ma wieda“  lautete unser Slogan und wir waren wieder in unserem Element. Wie immer, endete dieser schöne Abend erst weit nach Mitternacht.

Manfred Reiner

 

Jahresbericht der Abteilung – Seniorengymnastik –
Saison 2015/2016

zur Jahreshauptversammlung des TSV Altomünster
am Freitag, den 18. März 2016 um 19.30 Uhr

Sehr geehrte Vorstandsmitglieder,
liebe Mitglieder und Sportfreunde,

4 Jahre nach unserer 100jährigen Jubiläumsfeier des TSV Altomünster,
3 Jahre nach Übergabe der Herren Gymnastik an Gitti Hermann,
kann ich mit Freude berichten, die Herren Gymnastik lebt noch.
Als ich vor 14 Tagen Gitti Hermann gefragt habe, ob sie heute kommen wird und einen aktuellen Bericht über unsere Abteilung vortragen wird, hat sie mir freundlich geantwortet:
„Was soll ich schon sagen, die Gymnastik macht Spaß, ist jeden Montag von 19.00 bis 20.00 Uhr, jedes Jahr eine Weihnachtsfeier etliche Abschlussfeiern (dies schon seit 18 Jahren)  mit Albert Reisner an der Ziagn und Sigi Bradl mit der Gitarre – unseren Volksmusikern, und den kommenden 21. März wieder einmal ein Abschlussessen beim Maierbräu, auf das sich alle Teilnehmer wieder einmal freuen, und ich mich natürlich auch, zwischenzeitlich haben wir seit Oktober 2015 bis 14. März 2016 16 schöne Gymnastikstunden absolviert, haben (fast) nie gefehlt, keine ernsthaften Verletzungen aufgetreten, und ich mache weiter so wie bisher“
„Also, was soll ich sagen? Sei doch so gut und sage den Mitgliedern ein paar Worte von unserer Abteilung, Danke!“
Liebe Gitte, dem komme ich gerne nach und sage dir im Auftrag von „Allen“ vielen Dank für dein Engagement und alles was du für uns machst. Leider ist seit letztem Jahr durch die neue Homepage des TSV Altomünster kein neuer Eintrag bei der Herrengymnastik erfolgt. Ich habe aber gehört, das wird sich ändern. Es stimmt, was interessieren mich noch die Beiträge der letzten 5 Jahre! Wir blicken nach vorne und gehen gerne weiterhin jeden Montag zur Herrengymnastik. Durchschnittlich 15 Teilnehmer. Dies in den Herbst- und Wintermonaten. Bis dann die Zeitumstellung kommt und wir uns der Freiluftbetätigung von April bis September mit Radtouren und im Wechsel dem Nordic Walking zuwenden.
Dabei ist es schon beeindruckend, dass wir im letzten Jahr 18 x mit dem Fahrrad im schönen Altoland – fast jeden Winkel kennen wir schon – unterwegs waren. Durchschnittlich kamen dabei 6 – 8Teilnehmer. Unser Guide Mathias Schreyer hat insgesamt 560 km notiert. Das ergibt eine Fahrleistung von 3360 km.  Es hat sich gezeigt, dass das Radfahren seit 2013 gut aufgenommen wurde. Und die Termine für 2016 stehen auch schon fest (s. Internet).
Leider werden die Walkingtage nicht mehr so stark angenommen wie das Radfahren. Ich werde jedoch auch weiterhin für diese gesunde Sportart in unserem Verein intervenieren. Ein schriftlicher Beitrag im Internet folgt. Auch diese Termine sind im Internet unter Herrengymnastik – Termine – aufgezeigt. Damit es keinen Interessenkonflikt mit den Radfahrern kommt, wird jeweils am Donnerstag ab 18.00 Uhr gegangen.
Bleibt mir noch zu sagen, dass wir jeden neuen Teilnehmer aus Altomünster und Umgebung (egal ob Fahrrad oder Walking) immer gerne willkommen heißen. Vorschlag: Einfach kommen, ansehen, mitgehen oder fahren – bleiben!
Anzumerken wäre noch, dass wir leider auch diesen Winter keinen Skiausflug – wie früher – durchführen konnten. Schade!
Nun wünsche ich der Herrengymnastik für die Zukunft weiterhin viel Erfolg, dass wieder mehr Teilnehmer am Montag kommen und die die momentan mit der Gesundheit etwas hadern, baldmöglichst wieder gesund werden. Das wünsche ich auch allen Mitgliedern des TSV!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Ihr M. Reiner
Altomünster, den 16. März 2016